Gedanken zum Tag – Welche Freiheit meinen Sie?

Verfechter der Gentechnik in der Landwirtschaft verweisen gerne auf die „Freiheit der Entscheidung“ des einzelnen Bauern, ob er gentechnisch veränderte Pflanzen verwenden will oder nicht.
So weit so gut.
Erfahrungen aus Kanada zeigen aber, daß überall dort wo gentechnisch veränderter Raps angebaut wird, ein biologischer Anbaut nicht mehr möglich ist (u.a. durch Verunreinigung durch Pollenübertragung). Ein kanadischer Bauer der auf seinem Hof biologisch arbeiten möchte, hat also diese Wahlmöglichkeit, diese Freiheit sich selbst zu entscheiden nicht mehr.
Gibt es nun auch schon „gleichere“ Freiheiten? 

Übrigens werden schon bei uns Tiere zunehmend (auch sie haben keine Wahlmöglichkeit mehr!) mit gentechnisch veränderten Pflanzen gefüttert – nur muß das nicht ausgewiesen werden (wo bleibt die Wahlfreiheit des Konsumenten?).
Greenpeace versucht diese Gesetzeslücke mittels einer Unterschriftenaktion zu schließen. Mach mit!
Weitere Informationen und Anregungen gibt es auch unter Gendreck

zu weiteren -> Gedanken zum Tag

Dieser Beitrag wurde unter Gedanken zum Tag, Gentechnik, Landwirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s