Eine kleine Alternative

Manchmal kann man/frau auch bei kleinen, alltäglichen Dingen einen Schritt zu einem „grüneren“, umweltbewußten Leben machen, indem man/frau zum Beispiel auf Batterien für eine Taschenlampe einfach verzichtet und damit nie wieder überlegen muß, wohin mit den leeren, aber dennoch hochgiftigen Energiespeichern.
Die Alternative ist eine Dynamo-Taschenlampe!
Einfach die Kurbel drehen (je nach Lichtbedarf), wie bei den alten Kaffeemühlen und schon leuchtet die Lampe. Außerdem geht nichts über frisch „gemahlenen“ Strom!
Dieser Beitrag wurde unter alternative Energie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Eine kleine Alternative

  1. kilian schreibt:

    Hi,
    ich hatte mal eine dynamotaschenlampe. die war so cool, dass ich damit gleich 5 min rumgespielt habe – und futsch war sie 😦
    ich finde akkus ne bessere lösung – wenns _wirklich_ verwendbar sein soll.
    gruss:
    kilian

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s