Trennung durch Verpackung

Das leidige Thema der überreichlichen Verpackung von Dingen erhält im Bereich von Bio-Obst und Bio-Gemüse eine etwas andere Bedeutung. Hier geht es darum, biologisch produzierte Nahrungsmittel von konventionell hergestellten zu trennen und sie damit unterscheidbar zu machen. Leider trifft es aufgrund der geringeren Mengen immer die biologisch erzeugten Lebensmittel die einer zusätzlichen Verpackung bedürfen. So sind extra verpackte Bananen ein sehr eigenartiger Anblick, doch wie das Bild zeigt, wird der Sachverhalt durch einen Aufdruck wenigstens dargestellt.
Das bedeutet aber, daß die Verpackung grundsätzlich nichts mit biologischer Anbauweise zu tun hat, sondern nur durch das derzeitige Handelssystem bedingt ist um eine gewisse Sicherheit für den Konsumenten gewährleisten zu können. So bleibt uns leider im Moment nichts anderes über, als bei bestimmten Produkten die zusätzlich anfallende Verpackung zu erdulden.
Dieser Beitrag wurde unter Abfall, bio, Fairtrade, Lebensmittel abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Trennung durch Verpackung

  1. Packaging schreibt:

    Das ist aber nicht wirklich verständlich. Es gibt mittlerweile hervorragende, Bio-Materialien, die in der Verpackungsindustrie eingesetzt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s