Es ist wieder einmal Zeit für eine Erfolgsmeldung!

Laut einer Aussendung des VGT, des Vereins gegen Tierfabriken, ist es ihnen nach einer längeren Kampagne gelungen, sämtliche österreichischen Lebensmittelhändler zu einem freiwilligen Verzicht von Käfighaltungseiern zu bewegen.
Noch sind nicht alle Umstellungsprozesse abgeschlossen, aber in wenigen Monaten sollen in Österreichs Läden keine Käfighaltungseier mehr verkauft werden!
Das ist ADEG sogar eine Einschaltung im aktuellen Flugblatt wert (siehe Bild unten). 

Nur zur Erinnerung – es gibt ja bereits eine Kennzeichnungverpflichtung für Eier, wobei die erste Zahl für die Haltungsform steht:

0 – Bio
1 – Freiland
2 – Bodenhaltung
3 – Käfighaltung 

gefolgt von zwei Buchstaben, die das Herkunftsland angeben, z.B. AT, DE …
Die Nummer 3 wird also bald Geschichte sein!

Dieser Beitrag wurde unter Tierschutz, vgt abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Es ist wieder einmal Zeit für eine Erfolgsmeldung!

  1. kili schreibt:

    hi,
    um ein wenig rumzumeckern :):
    auch hier ist natürlich die frage, inwiefern was erreicht wurde. denn wenn die bevölkerung nun das gefühl bekommt, dass ja „alles perfekt ist“, könnte dies für die tiere aus „bodenhaltung“ ein noch längerer weg zum ausstieg werden.
    naja, aber VGT halte ich für ganz selbstreflektiv und bewusst… sie fordern im prinzip abschaffung von tierausbeutung.
    gruss:
    kilian

  2. Gernot H. schreibt:

    mecker so viel du willst 😉

    und deine „radikaleren“ Standpunkte sind uns nicht fremd und immer gern gesehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s