Und wieder einmal…

Und wieder einmal ist es geschehen, daß gentechnisch veränderte Nahrungsmittel aufgetaucht sind, wo sie nicht auftauchen hätten sollen.
Dieses Mal ist es noch nicht zugelassener gentechnisch veränderter Reis der unerwartet, oder unerklärlich in amerikanischen Reisproben festgestellt werden konnte. Verantwortlich dafür sind unsere Freunde von Bayer CropScience. Wie es zu diesem Fund kommen konnte erklären nur zwei Möglichkeiten:
  • entweder lassen sich gentechnisch manipulierte Pflanzen doch nicht so kontrollieren, wie „sie“ es uns immer weißmachen wollen, oder
  • irgendjemand hat sich einfach über bestehende Gesetze hinweggesetzt.
Beide Varianten machen uns nicht glücklich, doch sie überraschen uns auch nicht. In der heutigen konventionellen Landwirtschaft tummeln sich zu viele Zauberlehrlinge

Wir können nur wieder auf bereits vorhandene Alternativen hinweisen.
Bioreis gibt es schon in vielen Sorten und Qualitäten.
„Der kostet ja mehr“ – was glaubt ihr denn, mit welchen Mitteln sie ihren Reis so günstig produzieren können? Und überlegt einmal, für das bißchen mehr für Bioprodukte, wieviel Geld ihr an Chemotherapie einsparen werdet!
Und wer mehr über unsere „Freunde“ wissen will, schaut einmal zu CBG – Coordination gegen Bayer-Gefahren, oder auch zu Millions against Monsanto – ihr werdet euch wundern!

P.S: Japan hat schon ein Importverbot für amerikanischen Reis verhängt.

Dieser Beitrag wurde unter Lebensmittel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s