Fleischlos im Juli

Ich bin kein Vegetarier, doch beschäftige ich mich mit diesem Gedanken, mit dieser Philosophie immer wieder, vor allem der Aspekt des Tötens, der nur in verallgemeinerter und damit abstrahierter Form ertragbar ist, kehrt immer wieder. Müßte ich selbst Tiere töten, sie schlachten, ich wäre wahrscheinlich schon längst Vegetarier.
Andererseits bin ich mit Fleisch in der täglichen Nahrung aufgewachsen, ich kenne und schätze gut zubereitet Fleischspeisen. Ich kenne aber auch zur Genüge das Gegenteil, Fleisch mit minderer Qualität, Zubereitungsmethoden die kein Auge trocken lassen, ich kenne vor allem auch den maßlosen Überfluß, die Überfülle mit der uns Fleisch heute aufgedrängt wird.
Ich bin alt genug, daß es noch Teil meiner Lebensgeschichte wurde – Fleischspeisen waren etwas Besonderes, den Sonn- und Feiertagen vorbehalten. Dementsprechend gering war der Fleischkonsum – und geschadet hat es uns nicht. Übergewicht und Fettleibigkeit waren für uns kein Thema. 

Auch heute noch versuche ich den Fleischkonsum gering zu halten (was gar nicht so einfach ist), und was ich esse ist ausschließlich Biofleisch. Für mich selbst hätte ich sogar behauptet wenig Fleisch zu essen, doch ich stellte mir die Frage, ob es denn auch stimme?
So begann ich Mitte Juli die Tage zu markieren, an denen ich kein Fleisch zu mir genommen hatte.
Und das Ergebnis ist links zu sehen.
Beginnen wir mit dem 15. Juli, sind es siebzehn Tage bis zum Monatsende und davon habe ich an nur sieben Tagen kein Fleisch gegessen.
Das Ergebnis war enttäuschend und hat mein Bild des geringen Fleischkonsums zunichte gemacht. Ich werde wohl was ändern müssen, oder anders formuliert, ich will etwas ändern, denn ich kann Leo Tolstoi nur zustimmen:

Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben.

Tolstoi, Leo (1828-1910) Humanist, Autor

Stimmt dieser Gedanke denn etwa nicht, ist diese Überlegung wirklich verkehrt?

Dieser Beitrag wurde unter vegetarisch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s