Geschmackserlebnisse

In einem Interview erhob Werner Lampert, der Erfinder von Österreichs erfolgreichster Biomarke „ja! Natürlich“, die Forderung, daß sich biologisch erzeugte Lebensmittel deutlich durch einen besseren Geschmack auszeichnen müßten. Natürlich stimmen wir dem zu – Bio-Lebensmittel dürfen nicht nur am Kontrollsiegel erkennbar sein!
Denn die Gier nach den höheren Erträgen läßt viel zu viele Produzenten gegen die hohen Bio-Eintrittshürden Sturm laufen, um sich durch verwässerte Bestimmungen, dennoch den Zugang zu diesem lukrativen Markt zu ermöglichen.
Werner Lamperts Aussage wollen wir jedoch etwas einschränken, da sie vor allem für unverarbeitete Nahrungsmittel gilt, denn im Prozeß der Verarbeitung steckt manchmal doch auch einiges an Können. So haben wir lange nach einem adäquaten Ersatz für unseren italienischen Espresso suchen müssen, oder uns durch einige Nougataufstriche durchgekostet, bis wir einen annehmbaren Ersatz gefunden haben.
Doch manchmal ist es auch vollkommen umgekehrt!
Kroketten waren bisher eher fad schmeckende Beilagen, die durch den wohlschmeckenden „Rest“ eines Gerichts aufgepäppelt werden mußten. Dementsprechend selten kamen Kroketten auf den Teller.
Doch Spar hat unter seiner Bio-Eigenmarke Natur*pur Bio-Kroketten auf den Markt gebracht, die endlich nach etwas schmecken!
Die haben einen so guten, gehaltvollen Kartoffel-Eigengeschmack, daß sie nun sogar als schnelles Gericht zwischendurch mit würzigem Bio-Rotkraut auf den Tisch kommen.
Einfach empfehlenswert!
Dieser Beitrag wurde unter bio, Lebensmittel abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s