Wegwerfen ist keine Lösung

Mit zwei Elektrogeräten hatten wir in letzter Zeit so unsere Schwierigkeiten – einerseits der Staubsauger, der nicht mehr saugen wollte (obwohl wir das eigentlich verstehen können) und andererseits die Espressomaschine, die keinen Espresso mehr produzieren wollte.
Beide Geräte sind nicht mehr die jüngsten und doch wollten wir sie nicht gleich in den Müll entsorgen, da sie bisher ihre Aufgaben recht ordentlich erfüllt hatten.
Also brachten wir sie in eine Reparaturwerkstätte. 

Die Espressomaschine kam zurück, funktionierte eine Zeit lang, kam wieder in die Werkstätte, funktionierte wieder eine Zeit, kam wieder zur Reparatur und funktionierte dann nur mehr hin und wieder. Immer waren die zu zahlenden Beträge deutlich niedriger, als eine neue gekostet hätte. Doch auch diese Kosten summierten sich, so wechselten wir die Werkstätte um der kleinen Maschine eine letzte Chance zu geben.
Der Staubsauger war nun auch schon das zweite Mal in der Werkstätte und beim Ausprobieren zuhause, zeigten sich erneut Mängel. Zum Glück war es dann aber nur ein verstopfter Schlauch.
Beide Geräte funktionieren nun wieder und die Reparaturkosten liegen weiterhin unter den Anschaffungspreisen für vergleichbare Neugeräte.

Was bleibt?

Reparieren zahlt sich durchaus aus, auch wenn ganz deutlich geworden ist, daß wir in keiner „Reparaturgesellschaft“ leben. Einerseits war das Finden einer guten, verläßlichen Werkstätte gar nicht so einfach und leider mit ein bißchen Lehrgeld zu bezahlen. Andererseits sind wir so gedrillt, daß nur „Neues“ gut sein kann und die reparierten Geräte eben alt und damit prinzipiell schlecht sein müssen.
Zu leichtfertig kommt der Satz „ach, nehmen’s doch lieber ein neues“ über die Lippen und zu gerne erliegen wir den Verlockungen der sauber-glänzenden, Glück versprechenden Warenwelt. Denn die nach wie vor wachsenden Müllberge haben wir doch ohnehin ausgeblendet.

Dieser Beitrag wurde unter Reparieren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wegwerfen ist keine Lösung

  1. b. schreibt:

    Bin voll und ganz bei Dir = Die RWS meines Vertrauens = 1x Geschirrspüler = http://www.rusz.at/ = leider a bisserl weit weg von mir, lG and over and out PS. look@that http://schaetzchens.weblife.at/stories/77586/#77854 = das schreit förmlich nach einem Comment von Dir 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s