Ist Tempo 80 genug?

Nach dem heurigen Pfingstwochenende mit seinen 20 Todesopfern im Straßenverkehr regen sich wieder Stimmen, die eine Reduktion der erlaubten Höchstgeschwindigkeit fordern. Da reicht die Allianz der Befürworter vom Leiter der Verkehrsabteilung der steirischen Polizei bis zur Umweltschutzorganisation Global 2000. Verlangt wird ein Herabsetzen der Höchstgeschwindigkeit auf 80 km/h auf Freilandstraßen.
Bedenkt man wer sich alles und vor allem mit welcher Geschwindigkeit auf Freilandstraßen bewegt, oder bewegen möchte, so ist diese Forderung derart überfällig, daß man sich nur wundern kann, warum ausgerechnet Verkehrsminister Fayman dieser Forderung gegenüber skeptisch eingestellt ist. So bestand ja auch die groteske Situation, daß auf vielen Teilstücken der gut ausgebauten Autobahnen das gleiche Geschwindigkeitslimit herrschte wie auf kurvigen, engen Landstraßen. Die deutliche Unterscheidung der zu erzielenden Reisegeschwindigkeit (80 zu 130) würde sicher Verkehr verlagern und so zu einer Beruhigung der Verkehrssituation auf Landstraßen beitragen.
Daß diese erforderlich ist unschwer zu belegen, starben 17 der 20 Todesopfer auf Freilandstraßen.
Dieser Beitrag wurde unter Verkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s