Mülltrennung mit der Ökobox

Eine Voraussetzung der Mülltrennung mit einer darauf folgenden sinnvollen Müllverwertung ist die möglichst sortenreine Sammlung des anfallenden Mülls. Was bei Glas noch relativ einfach ist, wird bei Papier und Karton schon schwieriger und führt bei Plastik nirgendwo hin. Zu viele verschiedene Kunststoffsorten sind im Umlauf und machen entweder eine aufwendige nachträgliche Sortierung nötig, werden deshalb einfach wie Restmüll deponiert oder in Großfeuerungsanlagen (etwa in Zementfabriken) verbrannt.
Anfallende Getränkekartons können aber, unabhängig von der Möglichkeit sie im „gelben Sack“ zu entsorgen, egal wo in Österreich, mit der Ökobox gesammelt werden. Diese werden dann wieder zu Verpackungskarton verarbeitet, nur wenn die Qualität nicht ausreicht, werden sie verheizt.
Wie geht man/frau vor: einen Ökobag besorgen, dann einfach die Getränkekartons ausspülen, flachdrücken und in den Ökobag legen. Die werden dann zu den vorgesehenen Terminen direkt vor dem Haus abgeholt und eingesammelt.
Dieser Beitrag wurde unter Abfall, Öko, Recycling abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s