Rätsel der Woche

Die Rätselfrage lautet:
„Was ist auf dem Bild zu sehen?“  

Die überraschende Antwort lautet:
ein Radweg!

Und zwar ein Teil des kurzen Radweges durch das Wiental. Eigentlich müßte es der Radwahnsinn im Wiental heißen, denn die paar Kilometer, die neben der Wien entlangführen, wurden mit Sprech- und Blinkanlagen, mit Absperrungen und Schranken ausgestattet, die einem kranken, magistratischen Hirn entsprungen sind, die an Orwells 1984 denken lassen.
Wozu das ganze?
Damit bei Hochwasser niemand gefährdet wird.
Am anderen Ende der Stadt führen unzählige Wege an der Donau entlang, die alle ohne diese technischen Einrichtungen auskommen, und es funktioniert auch – selbst bei Hochwasser.
Der technische und dadurch natürlich finanzielle Aufwand hat dazu geführt, daß vom ursprünglichen Plan, das ganze Wiental zu beleben, als Freizeitoase nutzbar zu machen, eben nur die ersten Versuchskilometer übrig geblieben sind. Das Projekt ist gestorben – leider. Dabei könnte es, wie das Bild rechts an anderer Stelle zeigt, doch recht einfach verwirklicht werden.
Ach ja, die Verantwortung für diese maßlose Verschwendung von Mitteln (es fährt übrigens jeden Tag ein Bediensteter des Magistrats die Strecke in der Früh und am Abend ab, um sämtliche Schranken auf-, bzw. zuzusperren) übernimmt natürlich niemand.

Dieser Beitrag wurde unter Fahrrad, Rätsel, Verkehr abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s