Noch immer…

Was bedeutet es über Nacht die eigene Freiheit zu verlieren? 

Plötzlich auf ein paar Quadratmetern eingesperrt zu sein, nicht mehr tun und lassen können was man will, getrennt von Menschen die einem nahe stehen, nicht mehr reden können mit wem und was man will, schon gar nicht wann man will, nicht mehr in seinem eigenen Umfeld leben zu dürfen, nicht die Musik hören, die einem gefällt, herausgerissen, der Freiheit beraubt, keine Entscheidungen mehr fällen können, nicht mehr schlafen wie lang man will, nicht mehr wegfahren können, keine Treffen vereinbaren und überhaupt keine Planung für die nächsten Tage anstellen können, fremden Menschen ausgeliefert zu sein…

Und warum geschieht einem so Alptraum? Wessen wird man beschuldigt, was hat man verbrochen, welcher Vergehen wird man angeklagt?

Kann eine dubiose Anschuldigung ohne belegende Fakten, ohne Beweise und ohne konkrete bestätigende Zeugen ausreichend sein, Menschen einzusperren und gefangen zu halten?
Sollten nach zwei Wochen, nein, eigentlich hätten gleich nach der Verhaftung belastende Fakten von der Staatsanwaltschaft vorgelegt werden müssen – das ist doch ihre Aufgabe, das erwarte ich nicht nur als Staatsbürger, das fordere ich auch.

Weitere Informationen zu diesem Skandal aber auch wie du persönlich helfen kannst findest du auf der -> VGT-Homepage

Dieser Beitrag wurde unter Recht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Noch immer…

  1. Sandman schreibt:

    Operation Spring 2.0

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s