Warum nicht?

Warum suchen wir uns die Botschaften auf unserer Bekleidung nicht selbst aus?   

Die eigene Haut zu Markte tragen, oder vielmehr die Bekleidung mit Logos, Markennamen oder wie bei Sportlern mit völlig beliebiger Werbung zu pflastern, gehört ja mittlerweile leider zum Alltag.
Marktwirtschaftlich komisch ist dabei nur, dass wir dafür zahlen, Werbung für Firmen zu machen. Ist das typisch für einen Homo oeconomicus?
Logisch ist das jedenfalls nicht.
So ist Almende dabei die Streifen oder springenden Katzen abzuhaken und damit Platz für unterstützenswerte Projekte, Vorhaben, Initiativen oder Vereine zu machen. Die Auswahl ist enorm.
Traut euch!

P.S: Sollte jemand von euch nach Brasilien kommen, wäre ich über ein Leibchen (Größe L) der dortigen MST, der Landlosenbewegung, sehr erfreut.

Dieser Beitrag wurde unter Mode, Werbung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s