Vorsicht, Klassik!

Heuer vor 200 Jahren ist der österreichische Komponist Josef Haydn verstorben und darum ist er DER Jahresregent (es gibt auch noch andere) aller Musikbegeisterten, zumindest hier in Österreich.

Viele würden aus Haydn oder besser gesagt mit seinem Namen gerne ähnliche Geschäfte machen wie mit Mozart. Doch es gibt auch kleine feine Perlen, die diese Jahresregentschaft zum Anlass hochinteressanter Sendungen machen. Und auf eine des Österreichischen Hörfunks möchte ich alle Leser dieses Blogs gerne hinweisen.

Unter dem Titel „Haydn örtlich“ zeichnet Ö1 (leider viel zu versteckt und unauffällig) ein vergnügliches und kurzweiliges Bild des Menschen Haydn, des Komponisten und seiner Zeit. In kurzen, etwa fünf Minuten langen Episoden entsteht so eine versunkene Welt wieder, die Neugier weckt und einen wünschen lässt, dass es Ähnliches auch von anderen Komponisten oder bedeutenden geschichtlichen Personen gäbe.

Darum kann ich die nunmehr schon über 40 Sendungen jedem nur wärmstens empfehlen. Hier geht es zur Ö1 Webseite – Haydn örtlich.
(Einen Teil der Sendungen gibt es auch als Podcast auf iTunes ((warum es nur einen Teil gibt weiß ich nicht)).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Vorsicht, Klassik!

  1. Noah schreibt:

    Zwar bin ich persönlich kein Haydn-Fan, aber die Idee ist echt klasse!
    (Wenn ich die Website richtig verstehe, ist sowas auch mal für Bruckner geplant (?), dessen Musik ich schon mehr bevorzuge.)

  2. almende schreibt:

    Schön, wenn dir die Idee auch gefällt 🙂

    Die Brucknererwähnung bezieht sich für mich mehr auf den Status als „Landei“, aber wenn sie eine ähnliche Serie planen, musst du dich voraussichtlich noch in Geduld üben, denn das nächste runde „Feierjahr“ für Bruckner gibt es erst 2024.
    Zu Bruckner gibt es aber eine faszinierende TV-Halbdoku über seinen Aufenthalt im Sanatorium – gut gestaltet mit Zitaten aus seinen Briefen und unterlegt mit seiner Musik, wenig konkrete Bilder und doch gerade dadurch recht eindringlich.

  3. Noah schreibt:

    Danke für den Tip. Werde mal darauf achten, wenn sie wieder ausgestrahlt wird.

  4. almende schreibt:

    Achte auf ->
    „Die seltsamen Heimsuchungen des Anton Bruckner
    The strange affliction of Anton Bruckner“
    Ein Film von Ken Russell

    Alles Gute

  5. Noah schreibt:

    OK, danke!

    🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s