Eine angenehme Überraschung

radWas da links zu sehen ist, ist wichtig und gut! 

Es handelt sich um eine Radwegmarkierung und zwar auf einer der wichtigeren Strecken der Stadt – den Wientalradweg vom westlichen Stadtrand bis fast ins Zentrum. 

Entlang des Bezirksamtes in Hietzing gibt es diese Engstelle und die ursprünglich durch den anderen (rötlichen) Fahrbahnbelag hervorgehobene Breite des Radweges, war bei Gegenverkehr nur mit etwas Mut zu bewältigen.

Briefe wurden geschrieben, um auf diesen Umstand aufmerksam zu machen, doch die negativen Antworten waren alle mehr oder weniger gleichlautend, es sei eben leider nicht mehr Platz vorhanden.

Darum ist es umso überraschender, dass nun eine neue, deutlich breitere Markierung auf dem Straßenbelag angebracht worden ist. Die Engstelle bleibt damit weiterhin eine Engstelle, doch die ersten Erfahrungen zeigen, dass die Autofahrer nun deutlich vorsichtiger und langsamer die Straße befahren. Und das ist ja schon einmal was!

Dieser Beitrag wurde unter Fahrrad veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Eine angenehme Überraschung

  1. Noah schreibt:

    So etwas ist erfreulich.

    Ist es nicht eigentlich schade, dass Radwegverbreiterungen so ungewöhnlich sind, dass Blogger darüber berichten?

  2. almende schreibt:

    Ich lege meinen Focus lieber darauf, dass sich was getan hat 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s