Dem Wolf das Fell über die Ohren ziehen

Es war einmal eine kleine Firma, die stellte Outdoor-Bekleidung her. Gar keine schlechte, doch das tolle war der Einfall, als Marke einen Pfotenabdruck zu verwenden.
Als Hundebesitzer war mir das natürlich sofort ans Herz gewachsen.
Auch wenn der Name, Wolfshaut, alles mit einem toten und nichts mit einem lebenden Tier zu tun hat.
Aber als besondere Einzelstücke taten sie ihre Dienste.

Dann ist man selbst reifer geworden und stellte Fragen zur Produktionsweise der Artikel, zur Einstellung zur Umwelt, zur Nachhaltigkeit usw.
Die Antworten waren ernüchternd. Das Image war das einzig naturverbundene an dieser Firma.

Die Firma wollte nicht mehr eine kleine, feine Firma sein, sondern richtig viel Kohle machen.
An der Qualität wurde gespart, am Werbebudget dafür nicht.

Heute trägt die Pfote jeder A…. Damit hat sie das Besondere verloren. Verantwortung wird nach wie vor kleingeschrieben und wenn die Firma jetzt auch noch kleine Gewerbetreibende, die auch mal eine Pfote verwenden, verklagt, ja dann ist der Ofen endgültig aus.

Bitte Pfoten nur mehr im Schnee oder im Sand – als Abdrücke der wahren Erfinder – die eigenartigerweise keine Geldforderungen von dieser Firma einklagen.

Und wenn wer nachhaltige Outdoorbekleidung sucht, dann gibt’s einen tollen Tip -> Patagonia!

Dieser Beitrag wurde unter Mode veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s