Archiv der Kategorie: Gedanken zum Tag

Wildtiere in der Stadt

RBB-Beitrag über Stadtjäger in Berlin Stadtjäger auf der Pirsch in Berlin (ARD-Mediathek) Eine Aussage war besonders „nett“: „Wo es zu vielen Verkehrsunfällen mit Wild kommt, muß der Wildbestand reduziert werden“ [logisch, oder?] Auf die Idee den Autoverkehr zu reduzieren kommt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag | Kommentar hinterlassen

Wenn das schon reicht, na dann…

Die südafrikanische Zeitung Mail & Guardian hat folgende Karikatur veröffentlicht: ich finde die ja nett, aber sie reicht anscheinend aus, um Proteste hervorzurufen. Also, wenn das schon reicht, na dann sollten wir uns besser warm anziehen Ach ja, die Meinung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag, Meinungsfreiheit | Kommentar hinterlassen

Nein sagen können

Es tut sich sehr viel auf allen Ebenen unseres Lebens. Ich weiß nicht, ob sich gegenwärtig mehr ereignet als in früheren Zeiten, oder ob aufgrund des medialen Angebots nur der Eindruck unzähliger, unüberblickbarer Veränderungen erweckt wird. Was mir aber auffällt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag | Kommentar hinterlassen

Gedanken zum Tag – Auf dünnem Eis

Auch im wohlhabenden „Westen“ breitet sich Unruhe aus Politische Unruhen in Island, Lettland und Bulgarien, Proteste in Großbritannien und Griechenland, rasch steigende Arbeitslosenzahlen in ganz Europa, Kürzungen von Pensionsleistungen, eine sich weiterhin öffnende Schere zwischen sehr wohlhabenden und armen Bevölkerungsschichten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag, Wirtschaftspolitik | Kommentar hinterlassen

Lebensqualität

Gedanken beim Osterspaziergang  Ostern 2008 und viele Bewohner haben die Stadt verlassen. So gehe ich durch ruhig gewordene Gassen und genieße die wenigen Sonnenstrahlen, die sich durch die Wolkenschicht drängen. Ich fühle mich wohl und Gedanken tauchen auf – wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag | Kommentar hinterlassen

Gedanken zum Tag – Das neue Jahr

Was ist nun so anders am neuen Jahr – oder ist überhaupt etwas anders? Viele Dinge sind erledigt; der Griff zu Bio-Produkten beim Einkauf ist alltäglich geworden, die Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln ist selbstverständlich (das Auto geht fast überhaupt nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag | Kommentar hinterlassen

Ein Gedanke zum Weltwirtschaftssystem

Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht genug für jedermanns Gier.  Mahatma Gandhi (1869 – 1948) 

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag | Kommentar hinterlassen

Gedanken zum Tag – Nachtrag zum diesjährigen Friedensnobelpreis

Mit dem in Oslo vergebene Friedensnobelpreis hat das norwegische Komitee schon in den vergangenen Jahren Zeichen gesetzt. So auch heuer. Mit Mohammed Yunus hatten wohl die wenigsten gerechnet. So sehr uns die Auszeichnung für seine Person und die mit seiner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag, Nobelpreis | Kommentar hinterlassen

Gedanken zum Tag – Berichterstattung?

Anläßlich des gerade stattfindenden Lateinamerikagipfels zeigt sich die westliche Medienwelt wieder einmal als vorbelasteter Meinungsträger und nicht als unabhängiger Informationslieferant. Nimmt man/frau als Beispiel die Begriffe Verstaatlichung + Bolivien sind schwer vorurteilsfreie Berichte zu finden. Doch stellen wir uns dazu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag, Lateinamerika, Wirtschaftspolitik | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Gedanken zum Tag – Welche Freiheit meinen Sie?

Verfechter der Gentechnik in der Landwirtschaft verweisen gerne auf die „Freiheit der Entscheidung“ des einzelnen Bauern, ob er gentechnisch veränderte Pflanzen verwenden will oder nicht. So weit so gut. Erfahrungen aus Kanada zeigen aber, daß überall dort wo gentechnisch veränderter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken zum Tag, Gentechnik, Landwirtschaft | Kommentar hinterlassen