Filmtip – Auf der Suche nach dem Gedächtnis

Ein Portrait eines Forschers, der viel zu berichten hat 

Es muss nicht immer Kino unter Sternen sein, denn dieser Film hätte sich die Sterne selbst verdient. Im Votiv-Kino ist zur Zeit noch „Auf der Suche nach dem Gedächtnis“ zu sehen und den solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

Eric Kandel, der in Wien geborene und in den 30er Jahren notgedrungen nach Amerika ausgewanderte Neurobiologe, wird auf sehr sympathische Weise vorgestellt, sein Leben und seine Forschungstätigkeit, die mit einem Nobelpreis ausgezeichnet worden ist, werden nachgezeichnet und unter anderem wird er auch auf eine Reise nach Wien, zu seinen Wurzeln, begleitet.

Es gibt viele berührende Momente, vor allem wenn seine Erinnerungen an die tragsichen 30er Jahre wachgerufen werden, doch für mich bleibt am beeindruckendsten, dass dieser Mann sein Lachen trotzdem nicht verloren hat. Und wenn er, der hochdekorierte Forscher unumwunden zugibt, in seinem Leben auch viel Glück gehabt zu haben, bleibt er so wohltuend menschlich, was ihn von den vielen anderen, denen ihr Ruhm, ihre Bedeutung zu Kopf gestiegen sind, deutlich unterscheidet.

Ein sehenswerter Film, aber sonst würden wir ihn ja auch nicht vorstellen.

Dieser Beitrag wurde unter Filmtip veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s