Vorläufiger Endbericht

Zur „1000 km radfahren im Jahr“-Herausforderung  

Durch den aktuellen Temperatursturz mit dem anhaltenden Regen sind meine Radfahraktivitäten vorerst einmal beendet.
Wie im Juni vorgenommen (siehe -> Bericht), habe ich meine Fahrradkilometer aufgezeichnet und zähle ich heute beide Radcomputer (Rennrad und Mountainbike) zusammen, so komme ich auf 917 gefahrene Kilometer.
Da ich an meinem Mountainbike einen Radcomputer erst mit Juni montiert habe, fehlen die gefahrenen Kilometer im Mai und durch eine längere Krankheit konnte ich im Juli nicht viel radfahren. So gesehen bin ich doch zufrieden, mein Ziel schon fast erreicht zu haben und natürlich die vom durchschnittlichen Österreicher gefahrenen 160 km deutlich übertroffen zu haben.
Noch hoffe ich auf einen schöneren Herbst, um die fehlenden Kilometer doch bewältigen zu können. Aber bei anhaltendem schlechtem Wetter und tiefen Temperaturen lasse ich mein Rad lieber im Fahrradraum – Schlechtwetterfahrer bin ich keiner.

Dieser Beitrag wurde unter Fahrrad, Verkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s